“Behandelt Geschichte mit Sorgfalt und Respekt!”

Talk Europe! mit Margaret MacMillan

Um unsere Welt und die gegenwärtigen Umstände zu verstehen, müssen wir uns mit unserer Vergangenheit näher befassen. Gerät sie jedoch in falsche Hände, kann sich Geschichte in ein sehr gefährliches Instrument verwandeln.

Die kanadische Historikerin und Professorin an der Universität Oxford, Margaret MacMillan, glaubt, dass Geschichte eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung unserer Zukunft spielt, aber nur dann, wenn sie mit Sorgfalt und Respekt behandelt wird.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

PGlmcmFtZQoJCWNsYXNzPSJ2aWRlbyBibG9jay12aWRlb19fdmlkZW8ganMtdmlkZW8gaXMtaGlkZGVuIgoJCXNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvRkctcFlxTWQyRGciCgkJYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBmdWxsc2NyZWVuIgoJCWFsbG93RnVsbFNjcmVlbgoJCT48L2lmcmFtZT4=

Dieser Text und dieses Video ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht: CC BY-NC-ND 3.0. Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden. Autor: Jovana Trifunovic und Igor Bararon / tippingpoint.net. Titelbild: Die Delegationen unterzeichnen den Vertrag von Versailles in der Spiegelhalle am 28. Juni 1919. Lizenzfrei


Einblicke und Kommentare zu aktuellen europäische Themen. Von Katalonien bis Russland, von Politik bis Kunst: über relevante Themen, mit den richtigen Leuten. Neue Perspektiven und eine neue Plattform für öffentliche Debatten.

“Zusammen für die Ukraine: Unsere Einigkeit ist Stärke und Chance zugleich.”

„Der Westbalkan wird von der EU-Erweiterung wohl noch träumen dürfen.“

“Alle Journalisten in der Ukraine sind jetzt Kriegsreporter.”

„Ohne Interresilienz können wir den Klimawandel nicht bekämpfen.“

“Ohne westliche Hilfe wäre die Ukraine nicht lebensfähig.”

Weder drinnen noch draußen

Griechenland: Die demografische Zeitbobme tickt

“Zusammen für die Ukraine: Unsere Einigkeit ist Stärke und Chance zugleich.”

Das könnte Sie auch interessieren